Nochmal zu #sinedubiis und dazu, was über zweihundert Päpste nicht geschafft haben

Ein sehr lesenswerter Beitrag von Josef Bordat: https://jobo72.wordpress.com/2017/02/20/offener-brief-an-die-judaeische-volksfront/

Diesem Anliegen kann ich mich nur anschließen. Eine Versöhnung zwischen der Katholischen Volksfront, der Volksfront der Katholischen Kirche und der Katholikenfront, etwas Gelassenheit und gegenseitiges Verständnis in der Debatte und eine gemeinsame Konzentration auf das Wesentliche wären wirklich sinnvoll. Auch wenn man in manchen Dingen ja unterschiedlicher Meinung bleiben kann. (Aber irgendwie ist in diesem Fall hier jetzt auch nicht ganz von der Hand zu weisen: „Der Cathwalk hat aber angefangen!“ Okay, ich hör schon auf. Bin schon wieder ernst.)

Nebenbei noch: Ich habe mit meinem Artikel zu dem „Weckruf“ mehrmals so viele Besucherzahlen gekriegt wie sonst irgendwann. Nicht, dass ich mich darüber beschweren würde (und nein, es ist nichts Schlimmes dabei, sich mit kontroversen Themen zu beschäftigen), aber: Ich habe hier auch noch viele andere Artikel, die meiner Meinung nach lesenswert sind. Ich mache mir gerade viel Mühe, ausführlichst verschiedene schwierige Bibelstellen zu erklären – die bisher fertigen Teile gibt es hier: https://nolitetimereweb.wordpress.com/reihe-ueber-schwierige-bibelstellen/ Auch was ich zum Thema Skrupulosität geschrieben habe, lohnt sich vielleicht zu lesen: https://nolitetimereweb.wordpress.com/reihe-vollkommene-liebe-vertreibt-die-furcht-skrupulositaet/ , https://nolitetimereweb.wordpress.com/category/skrupulositat/ Oder wie wäre es mit etwas Grundsätzlichem zum Thema Glaube und Vernunft, komplett mit einem lehramtlichen Dokument aus dem 19. Jahrhundert, das die Wichtigkeit der Vernunft darlegt (https://nolitetimereweb.wordpress.com/2016/08/17/wie-man-zum-glauben-kommt/)? Oder ein paar Anekdoten über Pius VII. (https://nolitetimereweb.wordpress.com/2016/11/03/die-pforten-der-hoelle-werden-sie-nicht-ueberwaeltigen/) oder Paul VI. (https://nolitetimereweb.wordpress.com/2017/01/17/es-ist-nicht-sicher-dass-ich-ins-paradies-eingehen-werde/)? Werbeblock aus.

Die Anekdote über Pius VII. in dem oben verlinkten Artikel handelt übrigens davon, dass dieser Papst Napoleon Bonaparte, der ihn nach Frankreich hatte entführen lassen und damit prahlte, dass er die Macht habe, die Kirche zu zerstören, geantwortet haben soll: „Das haben zweihundert Päpste vor mir nicht geschafft. Warum sollte es ausgerechnet Ihnen gelingen?“ Keep calm, everybody.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s